Werbung

Bambusvorhang - der ideale Sichtschutz im Haus

Ein Vorhang aus dem Naturprodukt Bambus schafft Behaglichkeit und asiatisches Ambiente in der Wohnung. Die Vorhänge werden aus dem Süßgras gewonnen, welches auf Plantagen angebaut wird.

Da dieses Gras sehr schnell nachwächst, ist eine Ernte der Halme mehrmals möglich. Nachdem die stabileren Stängel abgeerntet sind, können die jüngeren Sprösslinge ungehindert nachwachsen.

Einsatz von Bambusvorhänge

Die Bambusvorhänge werden als Sichtschutz, Türvorhang oder sogar als Raumteiler eingesetzt. Die Lieferung erfolgt mit der dazugehörigen Aufhängeschiene. Als Einbaumasse sind verschiedene Größen erhältlich. Die Standardabmessungen einer Innentür sind 90 cm Breite und 200 cm Länge.

In den Naturfarben belassen passen die Bambusvorhänge in jede Wohnung, die mit Holzmöbeln und im Landhausstil eingerichtet ist. Sollte man jedoch eher Wert auf konkrete Bilddarstellung legen, werden auch Vorhänge mit Illustrationen angeboten.

Bambusvorhang mit Motiven

Abgebildete Landschaften oder Motive aus der Natur sind ebenso verfügbar wie regionale Themen. Bei den Motivvorhängen handelt es sich in der Regel um handbemalte Oberflächen, die aus feinen Bambusröhrchen bestehen. Aufgrund der Tatsache, dass Bambus ein Naturprodukt ist, sind geringfügige farbliche Abweichungen nicht auszuschließen. Auch die Stärke der verarbeiteten Halme kann unerheblich variieren. Gerade dies steht jedoch für Individualität und Geschmack im Haus oder in der Wohnung. Offene Vorhänge, mit einzeln aufgehängten Halmen, schwingen leicht in Ihre Ausgangsposition zurück. Bei den Schiebevorhängen sind die Gräser auf einen Rahmen aufgebracht und werden in einer Laufschiene bewegt.